Bitte lesen Sie die folgenden Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, da die Nutzung der Dienstleistung der Annahme und Einhaltung der nachfolgenden Bedingungen unterliegt.

1 – Allgemeine Bedingungen, Umfang und Gegenstand
1.1 InviKtus von Frantz Guerrier (im Folgenden einfach als Inviktus bezeichnet) ist ein Unternehmen, das in der Vermarktung von Produkten im Bereich Gesundheit und Wellness tätig ist (im Folgenden „Produkte“ genannt), die ihre Produkte auch über den Fernabsatz verkaufen eigene Internet-Seite, wo es möglich ist, sie durch IT-Verfahren zu erwerben.
1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Verkauf der von Inviktus vermarkteten Produkte über die Website www.inviktus.ch und damit die Art und Weise, in der die Fernabsatzvereinbarung zwischen letzterem und dem Endabnehmer der Produkte formalisiert wird (nachfolgend „Kunde“ ). Ausgeschlossen vom Geltungsbereich dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen, Verkäufe, die direkt bei InviKtus Verkaufsstellen abgeschlossen wurden.
1.3 Der Produktverkauf erfolgt direkt bei InviKtus von Frantz Guerrier mit Sitz Via Césmo 3, 6863 Besazio – Schweiz, P.IVA CHE-287.872.701 (nachfolgend auch „Verkäufer“ genannt) und dem Kunden, der als Verbraucher im Falle einer natürlichen Person, die zu anderen Zwecken als der geschäftlichen, gewerblichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit tätig ist, wie dies im Folgenden als „Verbraucher“ bezeichnet wird.
1.4 Um ein oder mehrere Produkte auf der Website des Verkäufers zu erwerben, muss der Kunde vor der Einreichung seiner Bestellung: (i) den Registrierungsprozess durch korrekte und vollständige Offenlegung seiner persönlichen Daten durchführen; (ii) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Bedingungen zu lesen und zu akzeptieren. Es versteht sich, dass nach der Genehmigung des auf der Website des Verkäufers vorgesehenen EDV-Verfahrens, das der Kaufreihenfolge vorausgeht, die oben genannten Allgemeinen Verkaufsbedingungen als vollständig bekannt und ausdrücklich anerkannt sind. Nach Abschluss des Online-Einkaufsprozesses ist der Kunde verpflichtet, eine Kopie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie sämtliche Unterlagen, für die die erworbene Produktvereinbarung erfolgt, zu drucken und zu behalten.

2 – Kaufvorschläge
2.1 Diese Verkaufsbedingungen betreffen den Verkauf von Online-Produkten über E-Commerce-Systeme unter www.inviktus.ch.
2.2 Um eine Bestellung für ein oder mehrere Produkte, die auf der Website des Verkäufers angezeigt werden, ordnungsgemäß einzureichen, muss der Kunde die IT-Verfahren durch Auswahl der einzelnen Produkte, die er zu kaufen beabsichtigt, verfolgen.
2.3 Die Produkte werden im virtuellen Einkaufswagen des Kunden platziert, auf den sie jederzeit vor dem Absenden der Bestellung zugreifen können. Nach der Auswahl der gekauften Produkte, soweit möglich, die Versandkosten zu berechnen. Der Kunde, indem er auf die Schaltfläche „Weiter mit dem Kauf“ klickt, wird an: (i) eine Seite, in die er seine eigenen personenbezogenen Daten eingeben darf, wenn er noch kein registrierter Kunde ist und das login gemacht hat. (iii) eine Zusammenfassungsseite (nachfolgend „Auftragsseite“) der Produkte, in denen der Kunde alle für den Versand nützlichen Informationen (Anschrift, Telefonnummer usw.) die ausgewählten Produkte, die (a) Informationen über die Hauptmerkmale der Waren und Bilder betreffen, die zu jedem Produkt gehören, das mit dem relevanten Preis ausgewählt wurde; (b) Verweisung auf die Allgemeinen Verkaufsbedingungen; c) Angaben über die Bedingungen für die Ausübung des Widerrufsrechts; d) die Modalitäten und den Zeitpunkt der Lieferung der verfügbaren Produkte und der damit verbundenen Versandkosten.
2.4 Bis zur tatsächlichen Ablieferung der Bestellung kann der Kunde die eingegebenen Daten noch überprüfen, um fehlerhafte Informationen zu identifizieren und zu korrigieren und den Inhalt seines virtuellen Einkaufswagens zu verändern.
2.5 Trotz der Verpflichtung des Verkäufers, ständig alle geeigneten Techniken einzugehen, um sicherzustellen, dass die Fotos der Produkte auf der Website eine echte Reproduktion der Originalprodukte darstellen, gibt es immer mögliche Variationen aufgrund der technischen Merkmale und der Farbauflösung des Rechners des Kunden . Der Verkäufer ist daher nicht verantwortlich für die Unzulänglichkeit und Ungenauigkeit der grafischen Darstellungen der auf der Website gezeigten Produkte, sei es aus den oben genannten technischen Gründen, da diese Darstellungen rein illustrativ sind.
2.6 Durch die Anzeige der Bestellseite ist der Kunde vor der endgültigen Bestellung der Bestellung verpflichtet, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu sehen und zu akzeptieren, indem er auf das Kästchen neben „Lesen und Zustimmen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ klickt. In Ermangelung einer ausdrücklichen Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie die Auftragsabwicklung nicht fortsetzen.
2.7 Nach Annahme dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen hat der Kunde den Auftrag an den Verkäufer zu richten, indem er auf die entsprechende Schaltfläche mit der Auftragsbestätigung klickt und sofort bezahlt und den Anweisungen folgt.
2.8 Der Kunde muss mit der gewählten Zahlungsmethode fortfahren. Im Falle der Zahlung per Kreditkarte oder einem anderen ähnlichen Instrument wird der Kunde, der auf die Schaltfläche „Bezahlung“ klickt, direkt mit dem für das Zahlungsverfahren zuständigen Postfinance-Kreditinstitut verbunden. Im Falle der Zahlung per Banküberweisung stattdessen werden die aktuellen Bankkontodetails angezeigt, wo die gekauften Produkte bezahlt werden müssen.
2.9 Sobald die Bestellung eingereicht wurde, gilt dies in jeder Hinsicht als vertragliche Bestellung des Auftraggebers für den Verkäufer für jedes einzelne Produkt. Nach Erhalt der Bestellung in elektronischer Form sendet der Verkäufer dem Kunden unverzüglich eine E-Mail-Adresse an die Bestellung selbst, an die vom Kunden mitgeteilte E-Mail-Adresse. Diese stellt keine Annahme des vom Kunden formulierten vertraglichen Angebots dar, sondern bestätigt lediglich, dass die Bestellung eingegangen ist, die vor der Abnahme einer relativen Überprüfung unterliegt: (i) den personenbezogenen Daten des Kunden; (ii) die Verfügbarkeit der bestellten Produkte; (iii) die Versandregelungen und die tatsächlichen Lieferzeiten durch den vom Verkäufer benannten Träger.

3 – Vertragsabschluss
3.1 Durch die Weiterleitung der Bestellung über das Internet akzeptiert der Kunde bedingungslos und verpflichtet sich, in seinen Beziehungen zum Verkäufer die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen zu beachten.
3.2 Der Kaufvertrag gilt nur dann als beendet, wenn der Verkäufer eine gesonderte E-Mail an den Besteller zur Annahme des Kaufvorschlags (im Folgenden „Auftragsbestätigungs-E-Mail“) sendet, der vom Verkäufer innerhalb von 3 Werktagen abgesandt werden muss das Datum der Weiterleitung der Bestellung und enthält: (i) Bestätigung der Annahme der Bestellung; (ii) die Produktversandinformation (iii) das geschätzte Lieferdatum.
3.3 Der Kunde ist berechtigt, die Bestellung vor Abschluss des Vertrages zu kündigen, dh vor Erhalt der Auftragsbestätigung per E-Mail. In diesem Fall werden keine Gebühren erhoben. Hat der Kunde bereits per Banküberweisung oder per Kreditkarte bezahlt, so hat er dem Verkäufer die Daten des laufenden Kontos zur Verfügung zu stellen, bei dem die gezahlten Beträge zurückgegeben werden müssen.
3.4 Der Verkäufer kann die Bestellung vom Kunden nach eigenem Ermessen verweigern und ohne dass der Kunde im Falle der Nichtannahme berechtigt ist, Rechte oder Ansprüche gegen den Verkäufer zu verlangen. Wenn innerhalb von 3 (drei) Geschäftstagen der Verkäufer die Bestätigungs-E-Mail nicht gesendet hat oder eine E-Mail über die Nichtannahme des Kunden gesendet hat, wird der vertragliche Vorschlag des Kunden in jeder Hinsicht als abgelehnt angesehen. Auch in diesem Fall hat der Kunde, wenn der Kunde bereits per Banküberweisung oder per Kreditkarte bezahlt hat, dem Verkäufer die Daten des laufenden Kontos zur Verfügung zu stellen, auf dem die gezahlten Beträge zurückgegeben werden müssen. In jedem Fall behält sich der Verkäufer vor, mit der Annahme der Bestellung vorzugehen, das Recht auf Überprüfung durch Telefon oder andere Mittel sowie das Alter des Käufers. In keinem Fall nimmt der Verkäufer Aufträge von Personen an, die das Erwachsenenalter nicht erreicht haben (das gesetzliche Alter von 18 Jahren) und von denen, die keinen Handlungsspielraum haben.

4 – Verkaufspreise und Versandkosten
4.1 Soweit in der schriftlichen Urkunde nichts anderes bestimmt ist, sind alle Preise der Produkte und Versand- und Lieferkosten, die in den verschiedenen Abschnitten der Website und auf der Bestellseite angegeben sind, in der Mehrwertsteuer angegeben und in Schweizer Franken ausgedrückt.
4.2 Die Preise der Produkte und jegliche Versand- und Liefergebühren können jederzeit ohne vorherige Ankündigung und sogar täglich variieren. Der Kunde ist daher verpflichtet, den Auftragspreis der Bestellung vor der Einreichung der entsprechenden Bestellung zu überprüfen. In dem Fall, wo sie fällig sind, wird die Bestellseite auch die Versandkosten angeben, die der Kunde zu tragen hat. Änderungen der Preise der Produkte und der Versandkosten, nach denen der Kunde weitergeleitet wird, gelten nicht.
4.3 Alle Produkte werden aus der Schweiz versendet. Die Preise der Produkte und alle Versand- und Lieferkosten indicato in den verschiedenen Abschnitten der Website und auf der Bestellseite, wenn nicht anders angegeben, enthalten keine Beträge über Zollabgaben und Einfuhrabgaben, die das Recht des Lieferland zur Verfügung gestellt, wenn die Sendung außerhalb des schweizerischen Gebietes erfolgt. Diese Kosten, die im Voraus nicht vernünftigerweise berechnet werden können, werden in jedem Fall vom Kunden übernommen.
4.4 Darüber hinaus wird, wenn es keine nach den anwendbaren nationalen und internationalen Normen fällige Mehrwertsteuer gibt, der Betrag vom Verkaufspreis abgezogen und in diesem Fall Gebühren für Zölle, Steuern oder irgendeine Art, die auf die Einfuhr der Produkte zurückzuführen ist muss vom Kunden vollständig getragen werden.

5 – Zahlungsmittel
5.1 Bei der Weitergabe der Bestellung wird der Verkäufer die Zahlungsmethoden für den Produktpreis und die Versand- und Lieferkosten annehmen.
5.2 Der Kunde hat nach dem auf der Website des Verkäufers bereitgestellten EDV-Verfahren die gewählte Zahlungsart zu wählen. Akzeptiert sind die folgenden Zahlungsmethoden: (i) Kreditkarte und Prepaid-Karten; (ii) Überweisung (iii) roter Postzahlungs (iv) Paypal (v) PostFinance Karte oder Postfinance E-Finance (vi) Überweisung, an:
Inviktus di Frantz Guerrier
Via Césmo 3, 6863 Besazio
Kontonummer: 69-423582-7
IBAN: CH33 0900 0000 6942 3582 7
SWIFT / BIC POFICHBEXXX
Bank Name: Postfinance, CH-3030 Bern
5.3 Die Zahlung per Kreditkarte oder Prepaid-Karte erhebt keine zusätzlichen Gebühren als die auf der Bestellseite angegebenen Gebühren. Es versteht sich, dass der Kunde zum Zeitpunkt der Bestellung eine Prepaid-Karte oder Kreditkarte bezahlen muss. In Abwesenheit solcher Bedingungen werden Sie nicht in der Lage sein, eine Bestellung mit Kreditkarten-Zahlungsmethoden ordnungsgemäß weiterzuleiten.
Am Ende des Kaufverfahrens und zum Zeitpunkt der Absendung der unter Art 2.9 genannten E-Mail wird die Bank die Zahlung des Betrages auf der Kreditkarte des Kunden vorab genehmigen. Der Betrag wird dann endgültig auf die Kreditkarte des Kunden nur auf den Versand der gekauften Produkte belastet.
Wenn nach Zahlung der Produkte online und beim Empfang der gekauften Waren, der Kunde aus irgendeinem Grunde entscheidet über das Widerrufsrecht für unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das geltenden Recht Gebrauch zu machen, wird der Verkäufer direkt an die Bank akkreditieren Sie den Betrag direkt auf der Kreditkarte des Kunden. Wenn dies nicht möglich ist, wird der Betrag per Banküberweisung auf das Bankkonto Details erstattet, die vom Kunden mitgeteilt werden, zusammen mit der Kommunikation mit exprimierenden er den Willen, vom Vertrag zurückzutreten.
5.4 Die Kreditkartendatenerfassung erfolgt ausschließlich durch den benannten Betreiber des Verkäufers, der zu diesem Zeitpunkt Postfinance ist, und zum alleinigen Zweck der Zahlung und der Verkäufer hat jederzeit keinen Zugang zu den Kreditkarteninformationen des Kunden während der Erwerbsverfahren Übermittelt durch eine protokollgeschützte Verbindung, die direkt an die Stelle der Partei geschaltet wird, die die elektronische Zahlung verwaltet. Das Archiv des Verkäufers wird diese Daten behalten.
5.5 Der Kunde ist die alleinige Person, die für die ordnungsgemäße und legitime Verwendung der Kreditkarte verantwortlich ist, die für die fällige Zahlung des Verkäufers verwendet wird, da diese keine Möglichkeit hat, in dieser Hinsicht eine Kontrolle zu übernehmen. In keinem Fall haftet der Verkäufer für eine betrügerische und rechtswidrige Verwendung von Kreditkarten und Prepaidkarten durch Dritte.
5.6 Beschließt der Kunde, den per Banküberweisung fälligen Betrag zu bezahlen, so muss er auf den auf der Zahlungsseite angeführten Bankkontodaten des Verkäufers mit dem Gutschein auf dem Konto des Verkäufers innerhalb von 3 (drei) Werktagen ab dem zuständigen Postversand erfolgen der in Absatz 2.9 genannten Reihenfolge. Wenn zum Zeitpunkt der Zahlung die bestellten Produkte nicht mehr verfügbar sind, wird der Verkäufer den Kunden rechtzeitig benachrichtigen und nach vorheriger Absprache zwischen Verkäufer und Kunde die Bestellung oder Rückzahlung der erhaltenen Summe ändern der Verkäufer innerhalb von 7 (sieben) Arbeitstagen.
5.7 Kommt der Kunde innerhalb der in Ziffer 5.6 genannten Frist nicht per Banküberweisung von Produkten mit Gutschrift an den Verkäufer, so wird der Verkäufer den Kaufvorgang nicht mit der Zusendung der Auftragsbestätigungs-E-Mail und damit dem Vertrag mit jedem Effekt akzeptieren wird nicht abgeschlossen.

6 – Versand- und Lieferbedingungen der Produkte
6.1 Der Versand und die Lieferung der vom Kunden erworbenen Produkte erfolgt an der vom Kunden angegebenen Adresse in dem entsprechenden Feld, das er ausfüllen muss.
6.2 Die gekauften Produkte werden von einem benannten Beförderer vom Verkäufer an die vom Kunden angegebene Adresse mit unerwünschtem Versand geliefert. Jede Sendung enthält: (a) die bestellte Ware; (ii) das Transportdokument oder die begleitende Rechnung.
6.3 Im Falle eines Kaufs durch einen Kunden wird die Gefahr des Verlustes oder der Beschädigung der Ware, die nicht dem Verkäufer zuzurechnen ist, nur dann an den Kunden übermittelt, wenn dieser oder ein von ihm bestimmter Dritter und unterschiedlich ist vom Träger, erhält materiellen Besitz der Ware.
6.4 Bei Erhalt der Ware an der angegebenen Stelle ist der Kunde verpflichtet, die Unversehrtheit der Versandstücke zum Zeitpunkt der Lieferung durch den Frachtführer zu überprüfen. Im Falle von Mängeln oder Anomalien hat der Kunde sie zu erkennen und bekannt zu machen und dem Frachtführer genau zu melden und die Lieferung zu verweigern. Wenn der Kunde keine Mängel oder Anomalien bei der Lieferung erkennt und erwähnt, werden sie nicht zu einem späteren Zeitpunkt angenommen.

7 – Widerrufsrecht
7.1 Vorbehaltlich der Verpflichtung zur Offenlegung von Informationen in Fernabsatzverträgen legt der Verkäufer hiermit die Bedingungen und Bedingungen für die Ausübung des Widerrufsrechts fest.
7.2 Hat der Kunde, der den Vertrag mit dem Verkäufer abschließt, die Rechtsform des Verbrauchers, so hat er einen Zeitraum von 7 (sieben) Tagen ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein Dritter, der nicht der Beförderer ist und vom Verbraucher benannt ist, erwirbt den physischen Besitz der auf der Website www.inviktus.ch erworbenen Waren, um den Antrag auf Rücktritt vom mit dem Verkäufer geschlossenen Fernabsatzvertrag zu stellen.
7.3 Vor Ablauf der in Ziffer 7.2 genannten Frist hat der Kunde den Verkäufer per E-Mail unter info@inviktus.ch und / oder per Post (Inviktus von Frantz Guerrier, Via Césmo 3 6863 – Besazio – Schweiz) und / oder per Telefon +41 (0) 91 646 13 90, um die Gründe zu erklären und zu wissen, wie es weitergeht.
7.4 Sofern die Ware nicht versehentlich versehentlich versendet oder versendet wird, gehen alle vom Kunden entstandenen Verwaltungs- und Versandkosten auf den Widerruf zu. Ein solcher Rückgabe- / Widerrufs- / Umtauschantrag darf nur erfolgen, wenn das Produkt und seine Verpackung ohne Beleidigungen an das Betriebsgelände des Verkäufers geschickt werden. Für den Fall, dass das Produkt und seine Verpackung den Verkäufer mit Dellen und / oder gebrauchten Schildern erreichen, können die zurückgesandten Waren nicht akzeptiert werden.
7.5 Die zurückgesandte Ware muss vom Verkäufer an den Verkäufer oder einen vom Verkäufer benannten und autorisierten Dritten ausgeliefert werden, um die Produkte unverzüglich und in jedem Fall spätestens 7 (sieben) Tage ab dem Datum, an dem der Kunde informiert hat, zu erhalten der Verkäufer der Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten. Die Produkte werden am Verkaufsort des Verkäufers oder bei Inviktus von Frantz Guerrier, Via Césmo 3, 6863 – Besazio – Schweiz geliefert.
7.6 Der Kunde haftet allein für die Verringerung des Wertes der Produkte, die sich aus der Manipulation der Produkte ergeben, die nicht derjenige sind, der zur Ermittlung der Art, der Merkmale und des Betriebs erforderlich ist.
7.7 Das Widerrufsrecht ist für Produkte, die auf der Grundlage der spezifischen Anforderungen des Kunden angepasst wurden, ausgeschlossen.

8 – Garantien für nicht konforme Produkte
8.1 Der Verkäufer haftet dem Kunden für einen Mangel der auf der Website www.inviktus.ch verkauften Produkte zum Zeitpunkt der Lieferung der Ware.
8.2 Hat der Kunde einen Vertrag als Verbraucher geschlossen, so gilt diese Gewährleistung unter der Bedingung, dass der Kunde dem Verkäufer die Nichtkonformität innerhalb der Sieben-Tage-Frist ab dem Datum, an dem er die Ware / Ware erhalten hat, ankündigt.
8.3 Insbesondere im Falle eines Mangels der Übereinstimmung des Produkts mit dem ursprünglich vom Kunden erworbenen Original hat der Verbraucher das Recht, eine Reparatur, ein Ersatz oder eine Reparatur des Produkts ohne Gebühr zu erhalten, sofern dies nicht möglich ist, Verringerung des ursprünglich gezahlten Preises im Verhältnis zur Wertminderung des Produkts oder Kündigung des Vertrages. Die Wahl zwischen Reparatur oder Ersatz ist Sache des Verbrauchers, es sei denn, die Abhilfe ist objektiv unmöglich oder übermäßig belastend gegenüber dem anderen.
8.4 Alle Ersatz-, Reparatur- und Demontagekosten für defekte Produkte werden vom Verkäufer übernommen.
8.5 Der Kunde, der beabsichtigt, einen Mangel oder eine Nichtübereinstimmung des Produkts zu melden, kann: (i) den entsprechenden Abschnitt der Website verwenden; (ii) eine schriftliche Beschwerde an Frantz Guerrier Inviktus, Via Césmo 3, 6863 Besazio – Schweiz oder per E-Mail an info@inviktus.ch. Das Verfahren für die Rücksendung des Produkts ist das gleiche wie Art.7, das oben genannte Widerrufsrecht.
8.6 Der Kunde ist in keinem Fall berechtigt, den Vertrag wegen geringfügiger Mängelbeseitigungen zu kündigen, für die es nicht möglich oder übermäßig teuer war, die Reparatur oder den Ersatz zu beheben.
8.7 Gisa Luftbefeuchter und Aromadiffusor haben eine 2-jährige Garantie ab Kaufdatum

9 – Anwendbares Recht und Gerichtsstand
9.1 Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen werden auf der Grundlage des schweizerischen Gesetzes erstellt, das den Kaufvertrag zwischen Verkäufer und Kunde regelt.
9.2 Die schweizerische Justizbehörde ist zuständig für Streitigkeiten über die Gültigkeit, die Ungültigkeit, die Auslegung, die Vollstreckung oder die Kündigung von Fernabsatzverträgen, die durch diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen geregelt sind.
9.3 Kommt der Kunde als Verbraucher in Betracht, so sind alle Streitigkeiten, die sich aus der Gültigkeit, der Ungültigkeit, der Auslegung, der Vollstreckung oder der Kündigung der Fernabsatzverträge ergeben, die durch diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen geregelt sind, Sache des Gerichts des Wohnsitzes oder Wohnsitzes der Verkäufer.
9.4 Für alle rechtlichen Fragen das zuständige Gericht ist in Mendrisio-Ticino.
9.5 Die Kunden werden auf die Tatsache hingewiesen, dass die Deuscthe Übersetzung der Verkaufsbedingungen nur zu ihrer Annehmlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Bei Unstimmigkeiten oder Widerspruch zwischen der italienische und der deutschen Version der allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt die italienische Version.

10 – Datenschutz
10.1 Die vom Verkäufer erhaltenen personenbezogenen Daten, die vom Auftraggeber erbracht werden, werden gemäß den geltenden Gesetzen und in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen der Gesellschaft unter folgender Adresse aufbewahrt und verarbeitet: http://www.inviktus.ch/privacy- und-Cookies /. Sie erkennen an, dass Sie bei der Abwicklung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Abwicklung Ihrer personenbezogenen Daten über das Ergebnis des Vorregistrierungsverfahrens gelesen und bestritten haben.

11 – Änderungen der allgemeinen Verkaufsbedingungen und der Aktualisierung
11.1 Der Verkäufer kann jederzeit Änderungen oder Aktualisierungen der Website und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vornehmen, um neue Produkte oder Dienstleistungen anzubieten oder wenn dies nach neuen gesetzlichen Bestimmungen erforderlich ist.
11.2 Der Kunde ist verpflichtet, nur die zum Zeitpunkt der Ablieferung der auf der Website veröffentlichten und vom IT-Verfahren ausdrücklich genehmigten Allgemeinen Verkaufsbedingungen zu beachten und zu akzeptieren.
11.3 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen aus irgendeinem Grund als ungültig oder ungültig angesehen werden, so berührt dieser Umstand die Gültigkeit und Wirksamkeit anderer Bestimmungen nicht.

12 – Kontakte
12.1 Für Anfragen oder Klarstellungen steht Ihnen der Kundendienst zur Verfügung und kann unter folgender E-Mail-Adresse kontaktiert werden: info@inviktus.ch oder bei Inviktus Via Césmo 3, 6863 – Besazio – Schweiz oder per Telefon +41 (0)91 646 13 90

ver.2 25/09/2017

Loading...